Einstellungen

Ziele des Projekts

Das Bundesprogramm „Biologische Vielfalt“ verfolgt den Zweck der Umsetzung der Nationalen Biodiversitätsstrategie. 

Unser Projekt für die Bechsteinfledermaus integrierte mehrere übergeordnete Ziele der Nationalen Biodiversitätsstrategie:

  • Operationalisierung der NBS durch Konkretisierung auf nationaler Ebene,
  • Sicherung der Vielfalt der Lebensräume durch den besonderen Schutz alter Waldstandorte,
  • Entwicklung einer Strategie zur vorbildlichen Berücksichtigung der Biodiversitätsbelange in Wäldern,
  • Förderung des Vertragsnaturschutzes auf 10% der privaten Waldfläche,
  • Förderung des naturverträglichen Wirtschaftens sowie Verbesserung der
    zielgruppenspezifischen Aufklärung,
  • Überprüfung und Weiterentwicklung der guten fachlichen Praxis
    bezogen auf den Schutz von Waldfledermäusen,
  • Verstärkte Aufklärung und Beratung von Landnutzern über Möglichkeiten,
    Potenziale und Ziele der biologischen Vielfalt.

In ihrer Wirkung wurden die Ziele des Projektes nach ihrer regionalen und bundesweiten Relevanz gegliedert. Basierend auf einer wissenschaftlichen Erarbeitung von fachlichen Grundlagen wurden umsetzungsorientierte Ziele (regionale Ziele) verfolgt, um sowohl eine langfristig günstige Entwicklung einer Source-Population der Bechsteinfledermaus im Projektgebiet zu sichern als auch eine bundesweite Übertragbarkeit zu gewährleisten (bundesweite Ziele).